VieVinum 2022

Veranstaltung
VieVinum 2022
Beginn
21/05/2022
09:00
Ende
23/05/2022
18:00
HOFBURG Vienna, Heldenplatz, 1010 Wien
mit Eintrittskarte
Öffentlich

48.2061314, 16.365296

Es kehrt wieder Leben in das Weinmessegeschehen ein und die VieVinum zählt vom 21. bis 23. Mai 2022 zu den Fixpunkten. Als „Special Edition“ markiert sie den Start in eine neue Zukunft dieses Veranstaltungsformats. Die terminliche Nähe zur auf Mai verschobenen ProWein bietet auch Vorteile, wenn etwa internationale Besucher:innen beide Messen kombinieren möchten.

Die VieVinum wird seit 24 Jahren als schönste Weinmesse der Welt bezeichnet – mit der imposanten HOFBURG Vienna im Zentrum Wiens als Veranstaltungsort. Als Boutique-Messe genießt die VieVinum den Vorteil der überschaubaren Größe und die entsprechende Flexibilität, auf ändernde Anforderungen einzugehen. Für 2022 bedeutet dies vor allem  mehr Platz, mehr Sicherheit und mehr Zeit für Gespräche an den Ständen. Im Fokus stehen zudem die Ausweitung der digitalen Services, die Konzentration auf Fachbesucher sowie eine thematisch attraktive wie anspruchsvolle „School of Wine“ als fachlich vertiefendes Rahmenprogramm.

School of Wine

Winzergruppen und Weinfachmagazine übertreffen sich beim „Stundenplan“ der School of Wine förmlich mit spannenden Themen und haben getreu dem Motto „von den Besten lernen“ internationale Größen der Weinbranche für die Moderation engagiert. Darunter Namen wie Pepi Schuller, MW, Suwi Zlatic (Sommelier-Staatsmeister), Sascha Speicher (Meininger Verlag), Rudolf Knoll (Vinum), Prof. Dr. Walter Kutscher (Sommelier-Ausbildner), Peter Moser (Falstaff), Willi Balanjuk (A la Carte), Caro Maurer, MW, Heidi Mäkinen, MW, oder Stefan Neumann, MS. 

Samstag, 21. Mai – Geerdet bis explosiv
Den Startschuss in der School of Wine übernehmen die Eruption Winzer aus dem Vulkanland Steiermark und stellen ihre durchaus explosive Lagenklassifikation anhand einer Gegenüberstellung von aktuellen und gereiften Weinen vor (11:30 Uhr). Mit Rieslingen aus der Wachau im Vergleich zu Pendants aus aller Welt hält wenig später die Vinea Wachau die Flaggen hoch (12:00), worauf das Burgenland mit zwei Lehreinheiten in Sachen Erdung kontert: Die Renommierten Weingüter Burgenland heben verborgene Schätze aus 25 Jahren ihres Bestehens aus und versprechen Unbekanntes, neu Entdecktes sowie Gereiftes (14:00) und aus dem Weinbaugebiet Leithaberg kündigen sich spannungsgeladene, mineralische und strukturierte Weine an (14:45). Internationales Flair bringt indessen Willi Klinger als Geschäftsführer von Wein & Co mit Geheimtipps aus dem Burgund ins Spiel (16:15).
 
Sonntag, 22. Mai – Kämpferische Töne

Mancherorts sieht der Grüne Veltliner rot, das wissen und forcieren die Winzer am Wagram und machen das zum Thema ihrer Masterclass (09:30). Rot ist auch die Farbe, der sich Winzer der Weinbaugebiete Neusiedlersee DAC und Rubin Carnuntum gemeinschaftlich widmen, indem sie die Vielseitigkeit und Stärke der Sorte Zweigelt aufzeigen (10:00). Von historischer Bedeutung für die österreichische Weinwirtschaft ist die Herkunftsmarke Weinviertel DAC, zu deren 20-jährigem Jubiläum ein großes Verkostungs-Highlight lockt (11:00). Mit der selbsterklärenden Ansage „wines of Kings and kings of wines“ hissen die Winzer von Neusiedlersee DAC und der Freistadt Rust die Flaggen für ihre exzellenten Süßweine (11:30). Um große Weingeschichte mit wertvollen und geschichtsträchtigen Rebsortenschätzen treten die Winzer der Thermenregionan (12:00) und die jungen Winzerinnen und Winzer des neuen VieVinum Mentoring-Projekts stellen sich anhand ausgewählter Weine selbstbewusst der Frage der Zukunft des Weins (14:00). Für Abwechslung aus internationalen Gefilden sorgen die beiden Gastweinbaugebiete Sizilien (13:00) und Südtirol (15:00), während das Weinfachmagazin Vinum bei der Ankündigung seines traditionellen Länderkampfs Riesling des Jahrgangs 2019 aus den Reihen des VDP gegen jene der ÖTW antreten lässt und schon vorab kämpferische Töne anschlägt (16:00).

Montag, 23. Mai – Echte Knaller
Der frühe Vogel fängt an diesem Tag den guten Wein – und beginnt mit der Verkostung der beiden Gruppierungen Demeter Österreich und respekt-BIODYN (9:00). Echte Knaller durchdringen die HOFBURG Vienna dank des Österreichischen Sektkomitees und den anregenden Stilistiken von Sekt Austria (09:00) sowie durch die VDP.Prädikatsweingüter, welche das Prickeln des VDP.SEKT.STATUT veranschaulichen (10:45). Eintauchen in die Welt des steirischen Sauvignon Blanc heißt es dann bei der Masterclass der Wein Steiermark (10:30), wo es um die Vielfalt des steirischen Sauvignon Blanc und dessen Herkunftsunterschiede innerhalb der steirischen Klassifikationspyramide geht. Ihre Rolle als Vordenker und Visionäre in den vergangenen 30 Jahren thematisieren die Österreichischen Traditionsweingüter in ihrer Verkostung (13:30), während der Verband Blaufränkisch Mittelburgenland zu Höhenflügen in Sachen Herkunfts- und Lagencharakter der Sorte Blaufränkisch einlädt (14:15). Unter der Leitung von Geschäftsführer Willi Klinger lässt Wein & Co schließlich mit „Champagner abseits des Mainstreams“ nochmal ordentlich die Korken knallen (15:00).

Und jetzt heißt es rasch die favorisierten Masterclasses auswählen und sich unter www.vievinum.at/school-of-wine/ anmelden.

Besucher aus aller Welt

Seit vielen Jahren liegt ein Schwerpunkt der ÖWM klar auf der Anbahnung und Festigung von internationalen Geschäftsbeziehungen für heimische Winzer. Auf Einladung der ÖWM werden Händler, Sommeliers und Weinjournalisten aus aller Welt zur VieVinum erwartet. 
 
VieVinum 2022
Ort: HOFBURG Vienna, Eingang Heldenplatz
Datum: Samstag, 21. Mai bis Montag, 23. Mai 2022
Öffnungszeiten:
Sa. bis Mo. von 13 bis 18 Uhr
Fachbesucher & Presse: Sa. bis Mo. von 09 bis 18 Uhr
Eintritt:
Onlineticket: € 75,- www.vievinum.at/tickets
Fachbesucher nach Akkreditierung € 55,-
School of Wine – Programmübersicht 
Kontakt für VIP-Führungen: Julia Hafner, j.hafner@mac-hoffmann.com
www.vievinum.at