ProWein 2023 - Same but different

Veranstaltung
ProWein 2023 - Same but different
Beginn
19/03/2023
Ende
21/03/2023
Düsseldorf
mit Eintrittskarte
Öffentlich

51.2277411, 6.7734556

Vom 19. bis 21. März 2023 präsentieren sich Pioniere, Trendsetter und Marktführer der Wachstumsfelder Craft-Spirituosen, Craft-Beer und Cider bei der ProWein in Düsseldorf. Vor allem für Fachbesucher aus der Trend-Gastronomie, Bar-Szene, aber auch den LEH ist die Trendshow „same but different“ genau das richtige. Mit innovativen Anbietern aus der ganzen Welt ist die Trendshow ein Heimathafen für Trendsucher und alle diejenigen, die einmal über den Tellerrand schauen und sich inspirieren lassen möchten.

So international die ProWein, so international ist auch das Angebot von „same but different“. Aus folgenden 23 Ländern kamen die rund 120 Aussteller zur ProWein 2022: Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Lettland, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Peru, Polen, Österreich, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Ukraine, USA.

Das Erfolgsgeheimnis und Markenzeichen von „same but different“ sind der einzigartige Spirit und das einmalige Ambiente, gefolgt von einem lebhaften Austausch mit den teilweise unkonventionellen Produzenten, die das Geschehen in der Messehalle prägen. Die inspirierenden Verkostungen finden an den Ständen statt.

Trend-Thema: Alkoholfrei

Ein zentrales Thema ist alkoholfrei, ob nun bei Craft-Beer oder Craft-Spirits. Vor allem Trendsetter Siegfried Rheinland Dry Gin hat seit 2018, dem Premierenjahr von „same but different“, mit seinem „Wonderleaf“ für Schlagzeilen gesorgt. Das Spektrum vergleichbarer Produkte, und damit die Auswahl für die Facheinkäufer aus Gastronomie, Hotellerie und Handel, ist seitdem rasant gestiegen. So hat beispielsweise die Dr. Jaglas GmbH aus Berlin mit ihrem alkoholfreien Hibiskus Aperitif für Aufsehen gesorgt – und das sicherlich nicht nur, weil mit Dr. Christina Jagla eine Apothekerin Gründerin und Geschäftsführerin ist.

2022 war Österreich bei der ProWein in Düsseldorf prominent vertreten

Von 15. bis 17. Mai haben rund 280 österreichische Winzer*Innen ihre besten Weine bei der ProWein in Düsseldorf in der strategisch sehr gut gelegenen Halle 5 präsentiert. Zwölf Masterclasses der ÖWM (Österreich Wein Marketing GmbH) wurden zusätzlich für Interessierte angeboten. Durch die Unterstützung der Wirtschaftskammer wurden für österreichische Winzer*Innen optimale Bedingungen bei der ProWein geschaffen, und ein erfolgreiches Netzwerken zwischen Winzer*Innen und Besucher*Innen war garantiert.

Es präsentierten 277 österreichische Weingüter rund 2.200 Weine. Die Vielfalt und Qualität des Ausnahmejahrgangs 2021, Reserveweine und gereifte Qualitäten haben das Fachpublikum überzeugt. Das passende Österreich-Flair boten die einheitlich gemütlich gestalteten Verkostungsstände und das gastronomische Angebot von Gruber’s Schmankerl Restaurant, das seit Jahren als kulinarische Institution auf der Messe gilt.

Bei den zwölf von der ÖWM an zwei Tagen organisierten Masterclasses wurden unter anderem die von Robert Parkers Wine Advocate im Jahr 2021 am höchsten bewerteten Weine präsentiert. Weiters wurde auch aufgezeigt, welche Wege Österreichs Winzer*Innen bei der umweltbewussten Weinproduktion gehen und Interessierte erfuhren weiters Spannendes abseits von Grünem Veltliner, Blaufränkisch & Co.